30.05.2019 Himmelfahrt und Geburtstagsnachfeier

Wie es sich gehört zur Himmelfahrt, strahlend blauer Himmel und Sonnenschein den ganzen Tag. Es war auch ein besonderer Tag, denn Max und Ingo haben die Bergpiraten anlässlich ihres 140. Geburtstages eingeladen. Nach altem Brauch, wurde vormittags auf der Hütte das Bierfass angeschlossen und ein kräftiger Schluck genommen. Im weiteren Verlauf teilten sich die Bergpiraten in drei Gruppen auf, um wandern bzw. klettern zu gehen.

Wandergruppe A machte sich auf den Weg nach Rathen um hinter dem Amselsee Richtung Rathewalde aufzusteigen. Es wurde noch einmal die Aprilclubtour wiederholt (~ 17km)! Zurück über den Bruno-Barthel-Weg erreichen die Wanderer den Uttewalder Grund und die Hütte an der Buschholzstrasse. Leider sind weitere Einzelheiten mir nicht bekannt.

Wandergruppe B ist auch nach Rathen gelaufen bis zum Amselsee. Die am Wege liegenden Einkehrmöglichkeiten wurden ausgiebig genutzt, dass weiß ich aus sicherer Quelle! Die wundervolle Aussicht auf die Rathener Felsenlandschaft wurde genossen. Diese Wandergruppe kam als letzte nachmittags wieder auf der Hütte an!

Unsere beiden Damen, Sieglinde und Rosi übernahmen die Tagesbewachung der Hütte und des Bierfasses.

Die Kletterer hatten das Ziel den Thürmsdorfer Stein aufzusuchen, Waldis Lieblingsgipfel der letzten Jahre. Mit der Fähre über die Elbe und den Mädelgraben im Schatten hinauf zum kleinen Bärensteine. Christianes aller jüngster Zuwachs Elli musste öfters getragen werden. Auch die vier Kinder, Leonard, Lukas, Isabella und Zarafina meisterten die Runde (~8km) ohne Probleme. Auf der Südseite des Thürmsdorfer Steines wurde das Basislager eingerichtet und die Brotdosen und Getränke ausgepackt.

Die Bergfreunde und Kinder, die nicht mit geklettert sind, haben nach einer ausgiebigen Pause den Rückweg angetreten. Auf dem Markt in Wehlen bekamen die Kinder ihr verdientes großes Eis.

Auf verschiedenen Wegen wurde nun der Thürmsdorfer Stein bestiegen. Thomsen und Gefährten nahmen die Variante zur Südostkante. Uli B. und ich durchstiegen den Nordostweg und anschließend noch den Kreuzweg zum Gipfel. Thomas P. erreichte Free Solo über den Alten Weg das Gipfelbuch. Ergebnis: 8 Bergpiraten waren erfolgreich.

Anschließend bin ich allein zur Hütte zurückgegangen, denn es wurden noch weitere Gäste erwartet und einige Vorbereitungen waren zu treffen. Die Kletterfreunde sind noch zum Gipfel Rhombus gelaufen und haben diesen bestiegen.

So nach und nach traf jeder wieder hungrig und durstig auf der Hütte ein. Der mitgebrachte Kuchen fand genügend Abnehmer und der Kaffee schmeckte köstlich dazu. Auch der Inhalt des Bierfasses fand seine Genießer. Das Himmelfahrtsfeuer wurde entzündet, der Grill angeheizt und die Geburtstagskinder überraschten uns mit einem großen Buffet. Hier ein großer Dank an Uli B., unseren Grillmeister, es wurden Berge von Fleisch und Wurst von ihm gegrillt. Er kam kaum hinterher so lecker hat es geschmeckt. Die Anzahl der Geburtstagsgäste war mittlerweile auf 36 Personen angewachsen! Das Buffet war recht üppig und hielt für jeden etwas bereit. Im Namen aller Anwesenden großen Dank an die Organisatoren.

Einen Scheck gab es 19 Uhr! Das Bierfass war leer, aber keine Sorge es gab ja noch ein Zweites. Mit einbrechender Dunkelheit lichteten sich langsam die Reihen. Einige Bergfreunde blieben auf der Hütte und so ging 24 Uhr auch dieser schöne Tag zu Ende.

BERG HEIL

1 Kommentar

  1. Da hätte ich mich doch gerne den Kindern angeschlossen. Es war also wieder für Groß und Klein eine gelungene Klubtour und Geburtstagsfeier. Wir freuen uns schon auf die Sonnenwendfeier…bis dahin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.