Kategorien
Beiträge

Klubtour zum Totensonntag

Nach der ausgefallenen Klubtour im Oktober stand auch die Wanderung zur Hohen Liebe am Totensonntag unter keinem guten Vorzeichen.

So war es auch nicht verwunderlich, dass sich nur 4 Bergpiraten auf den Weg gemacht haben, um unseren verstorbenen Bergfreunden am Bergsteigerobelisk auf der Hohen Liebe zu gedenken.

Die Berglieder und die Ansprache der Bergfinken unter dem Motto „Trauer ist das Glück geimpft zu sein“ hatten einen wirklich versöhnlichen Eindruck bei allen hinterlassen. Gerade in dieser schwierigen Zeit ist es wichtig positive Erinnerung an alte Bergfahrten wachzuhalten und optimistisch in die Zukunft zu schauen.

Eine Wanderung zur „Kleinen Liebe“, wo wir alle noch nie gewesen sind, sollte uns den Glühwein etwas schmackhafter machen.

Natürlich kreiste unser Gespräch um die alten Bergfreunde, mit ihren tollkühnen Bergfahrten in der Sächsischen Schweiz und in anderen Gebirgsregion.

In der Falkenstein-Hütte ließen wir den Tag ausklingen.

Eine ruhige und mit Erinnerung erfüllte Bergfahrt ging zu Ende.

Euer Profi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.