Kategorien
Beiträge

Klubtour ins Labyrinth

am 19.03.2022

Ein verheißungsvoller Sonnentag startete erst einmal sehr trübe. Eine Stunde vor Beginn der Tour ging hier erst mal ein kräftiger Regen- und Schneeschauer nieder. Dennoch fanden sich 9 Bergpiraten und ein Gast am vorherbestimmten Parkplatz am Langenhennersdorfer Labyrinth ein. Die Wanderung konnte starten und das erste Ziel sollte der Labyrinthwächter sein. Die Feuchtigkeit am Felsen hielt uns jedoch von einem Kletterversuch ab. 

am Labyrinthwächter

Nach einer kurzen Beratung wanderten wir weiter in Richtung Nikolsdorf. Ein paar gemütlichen Wanderschritten später erreichten wir den Rast- und Biwakplatz des Forststeiges in Nikolsdorf. Hier packten wir den Glühwein und die Verpflegung aus und genossen die Rast, sogar die Sonne ließ sich blicken.

Rastplatz des Forststeiges in Nikolsdorf

Ein junger Hund einer anderen Wandergruppe hatte es auf die Knacker und den Tee von Hardy abgesehen. Der Knacker konnte gerettet werden, der Tee hat ihm scheinbar gut geschmeckt.

Stelzchenaussicht

Gut gestärkt setzten wir unseren Weg fort. Das nächste Ziel war die Stelzchenaussicht mit Blick auf das Dörfchen Leupoldishain. Astrid fand da auch schon ein erstes Osterei am Baum hängend! Ist denn schon wieder Ostern?

Bald ist Ostern!

Nächstes Ziel, die Kletterfelsen Frosch und Kubus. Auch diese Kletterfelsen tröpfelten und grünten so vor sich hin.

Also wurde dort eine weitere fachmännische Wanderpause einlegt, um die Kletterrouten zu inspizieren und zu fachsimpeln.

auch ich hab es bald geschafft …

Entlang der Felsen ging es zurück zum Parkplatz. Mit einem Abstecher zum Bahnhof nach Langhennersdorf, auf ein Abschlussbier oder einen Kaffee, endete die Klubtour.

Berg Heil Profi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.