Kategorien
Andere Beiträge Bergpiraten Home

Himmelfahrtstour 2014

Unsere Himmelfahrtstour am 29.05.2014 wurde wegen des nassen Wetters geändert. Es sollte eigentlich über die Bastei, durch die Schwedenlöcher zur Lokomotive, Honigstein und Imker gehen. Das Wetter ließ aber kein Klettern zu, außerdem waren die Schwedenlöcher auch schon wieder gesperrt. So sind wir von der Hütte zur Fähre gelaufen und haben als erstes bei unserem Bergfreund Gerd Kunze am Rauensteinweg einen Besuch gemacht.

So sind wir von der Hütte zur Fähre gelaufen und haben als erstes bei unserem Bergfreund Gerd Kunze am Rauensteinweg einen Besuch gemacht. Er war gut vorbereitet und wir konnten unseren ersten Durst stillen. Anschließend reihten wir uns in den Himmelfahrtstrubel über den Gratweg zum Rauensteingasthaus ein. Das Gasthaus war sehr gut vorbereitet und wir brauchten nicht lange auf eine Bratwurst und ein Bier warten.

Anschließend erfolgte der Abstieg nach Rathen und eine Einkehr beim Hermann ist obligarorisch. Die Knoblauchwurst und die Fischsemmeln schmecken immer wieder zu gut.

Nun kommt noch die fast letzte Etappe nach Wehlen bis zur Habe. Hier gibt es wie jedes Jahr Schwein vom Spieß, was natürlich auch gekostet werden muss. Der Weg zur Hütte war dann schon etwas anstrengend. Es sind alle gut angekommen. Auf der Hütte wurde anschließend noch gegrillt und ein Bierchen getrunken.

Die meisten sind wieder nach Hause gefahren, einige haben auf der Hütte übernachtet. Unsere diesjährige Himmelfahrtstour war wieder gut besucht, von 3 Jahren (Yannik) bis 79 Jahre (Horst) waren insgesamt 18 Bergbegeisterte unterwegs.

Berg Heil Hardy

5 Antworten auf „Himmelfahrtstour 2014“

Nur so nebenbei, der jungste Wanderer heißt richtig Yannik. Ansonsten war es trotz des durchwachsenen Wetters ein sehr schöner Tag. Nochmal vielen Dank für das Tragegestell, es war eine große Hilfe. Unser Kleiner war total kaputt und ist gleich ins Bett.

Super Tag trotz Regen! Hat mir sehr viel Freude bereitet, auch dass Horst (zumindest anfangs) mit dabei war.
LG Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.