Bergpiraten Jahresrückblick 2012 / 2013

Liebe Bergpiraten, 1

wieder geht ein Jahr zu Ende, jeder schaut dann gern auf das Vergangene zurück und erinnert sich an die schönen Bergfahrten mit den Freunden.

 

Beginnen möchte ich mit der Clubtour am 27.10.2012 zu den Lehnsteigtürmen…………

Diese fiel ins Wasser oder besser in den Schnee, an diesem Tag wanderten die Bergpiraten alternativ auf den Großen Winterberg.

 

25.11.2012 Hohe Liebe, Totensonntag wie in jedem Jahr, steigen auch die Bergpiraten traditionell auf die Hohe Liebe um der Bergsteiger zu gedenken, die nicht mehr unter uns weilen.

 

215.12.2012 Klubtour in die Ochel, absolutes Sauwetter, Straßen vereist, Miniwanderung im Pappschnee, Glühwein in der Bushaltestelle…..

 

Am 31.12.2012 sind Waldi und Hardy auf dem Konradturm gestiegen. Dieses Jahr ist es ein Jahresabschlussgipfel geworden. Anschließend wurde das neue Jahr auf der Hütte begrüßt.

 

„Jeder der sich die Fähigkeit erhält schönes zu entdecken wird nie alt werden“ (Franz Kafka)

 

Samstag den 26. Januar 2013 stand unsere Jahreshauptversammlung mit der Wahl eines neuen Clubvorstandes im Mittelpunkt. Viele Bergpiraten trafen in Langenhennersdorf ein. Die Felsen im Bahratal waren unser erstes Ziel. Tief verschneit stehen sie da, die Bergpiraten sitzen drunter und kochen Glühwein. Ein neuer Vorstand wurde am Abend auch noch gewählt!!!……………….

 

23.2.2013 Trotz dichtem Schneegestöber traf sich der “Harte Kern” auf dem Parkplatz in Kleingießhübel.

Bereits kurz hinter dem Abzweig “Großer und Kleiner Zschirnstein” gab es die erste Brotzeit, natürlich mit Glühwein und Bier. Jens stürmte voraus auf den Kleinen Zschirnstein, kam zurück und meinte, man sieht die Hand vor Augen nicht. Also bogen wir kurz vor den Gipfeln ab, um eine Boofe zu suchen. Da  Jens die Führung hatte, war es kein Wunder, dass wir die steilsten Abstiege und den tiefsten Schnee fanden……. Nach einem missglückten Versuch, die schneebedeckten Straßen zu befahren – nur Rutschen ging – kehrten wir noch mal in die Zschirnsteinbaude ein und warteten den Schneepflug ab.

 

Wer kennt ihn nicht, den Paffenstein, unter Schnee und bei herrlichstem Sonnenschein sicher nur wenige! Am 23.03.2013 war er unser Ziel. Vorbei an Barbarine und Königsspitze wurde die Veranda des Gasthauses aufgesucht. Essen und Trinken kamen aus dem Rucksack. Über die Aussicht zur Barbarine erfolgte der Abstieg ins Tal. Ein wunderschöner Tag hätte unserer Rainer gesagt.

 

27.4.2013 Dieses Jahr führte unsere Anklettertour ins Bielatel, Ziel Glasergrund! Leider fiel diese ins Wasser (Regen), so dass man kurzerhand beschloss, eine Wanderung nach Eiland zu machen. Wir, dass hieß in diesem Falle: Egon, Max, Waldi, Mario, Dana und Peter W.

 

01.- 04.05.2013  Ein weiterer Höhepunkt war die Alpenfahrt der Bergpiraten nach Bayersoien in die Ammergauer Alpen. Bereits zum zweiten Male werden die Alpen von den Bergpiraten unsicher gemacht. Folgende Gipfel sind bestiegen worden, die westliche Karwendelspitze, das Hörnle, das hintere Hörnle, die Branderschrofen und die Gelbe Wand.

  

Himmelfahrt 09.05.2013

Auch dieses Jahr starten wir unsere Tour von der Hütte in Wehlen. Durch den Uttewalder Grund wurde zur Hoburgersdorfer Aussicht gelaufen. Leider keine gute Aussicht, Schnee und Hagelschauer begleiten uns. Über die Hocksteinschänke wurde Rathen als nächstes Ziel angepeilt. Alle hatten großen Durst, der dann endlich beim Hermann gestillt werden konnte.

 

15.06.2013 Viele Bergfreunde sind der Einladung von Ulrike und Joachim gefolgt, bei ihrer Einzugsfeier dabei zu sein. Ein schönes kleines Haus am Fuße des Zirkelsteines ist seit  fast einem Jahr ihr neues zu Hause. Willkommen zurück in der Heimat.

 

Der 22.06.2013 ist vielen bestimmt noch in guter Erinnerung. Zum Ersten hat unser Peter Weinhold Geburtstag und Sonnenwende ist auch. Peter hat sich unser Tagesziel ausgesucht, den Thürmsdorfer Stein, der auf verschiedenen Wegen erstiegen worden ist. Ein Zwischenstopp an der Schranke war nicht zu vermeiden. Das Sonnenwendfeuer auf der Hütte brannte noch lange.

 

„Für den wahren Lebenskünstler ist die schönste Zeit immer diejenige, die er gerade verbringt“ (Orson Welles)

 

Clubtour 27.07.2013, Großer Zschand

Bei großer Hitze kamen nur wenige Bergpiraten mit dem Ziel den Bergfreundschaftsturm zu besteigen. Zwei Bergpiraten erreichten den Gipfel, die anderen wollten ins  Zeughaus ihren Durst löschen.

 

„Es ist egal auf welchen Berg Du steigst. Wenn Du oben bist schaust Du immer weiter“ (Reinhard Karl)

 

324.08.213 Traumwetter, Clubtour Rathen und der Geburtstag von Joachim

Mit verschiedenen Verkehrsmitteln kamen die Bergpiraten nach Rathen. Unser Fortbewegungsmittel war das Fahrrad! Unser Kletterziel, die Felsen um den Türkenkopf herum. Bei herrlichstem Sonnenschein wurden auch alle dort befindlichen Gipfel von den Bergpiraten erstiegen. Nach einer Einkehr im Margaretenhof lief das Fahrrad wie von selbst zurück nach Wehlen. Unser Geburtstagskind Joachim hielt sich wohl besser an diesen Spruch…

 

„Die Berge von unten – Die Musen von außen – Die Wirtschaften von innen“ (Leitspruch eines Pfälzer Pfarrer)

 

Zur Vorbereitung unserer geplanten Nepalfahrt gehörte auch ein Bergtauglichkeitstest am Stürmer, der am 31.08.2013 durch die Ostwand führte. Alle Teilnehmer haben den Test bestanden! Für mich war der Besuch des Erzgebirgskammes nach vielen Jahren beeindruckend. Herbstliche Färbung, bewaldeter Kamm…. es hat sich viel verändert, sehr zum Positiven, also Bergpiraten fahrt mal hin, es lohnt sich.

 

28.09.2013, 71. Stiftungsfest der Bergpiraten in Cunnersdorf

Vormittags wurde an den Hunskirchen geklettert. Alle Gipfel wurden von Gerhard vorgestiegen, nachmittags Versammlung und Stiftungsfest im Deutschen Haus Cunnersdorf.

 

423.10.- 06.11.2013 Erste Bergpiratenexpedition nach Nepal

Sieben Bergpiraten haben sich auf gemacht, den Poon-Hill-Trek zu absolvieren.

Flug von Frankfurt nach Dehli und weiter nach Kathmandu. Stadtbesichtigung und Weiterfahrt nach Pokhara. Startpunkt, (Poon-Hill-Trek), Nayapool – Tikhedhunga, 1. Biwak – Ghoropani, 2. Biwak  – Poon Hill, 3210 Hm – (Ghoropani – Ghanduk Trek) – Tadapani, 3. Biwak  – Ghandruk, 4. Biwak  – Tolka, 5. Biwak – Dombus, 6. Biwak  – Peti (Straße) = 66 km gelaufen und 11.500 Hm überwunden. Alle Teilnehmer haben die Tour geschafft, einige wollen bald wieder aufbrechen, zum höchsten Gebirge dieser Erde.

 

526.10.2013 Nur einige Bergpiraten haben sich am Papststein bei schönstem Herbstwetter getroffen, um von hier aus den Gohrischstein zu besteigen und anschließend den Papststein zu umrunden.

 

 

 

24.11.2013 Hohe Liebe, Totensonntag

Nach der Kranzniederlegung wurde der Falkenstein aufgesucht, um dort einen warmen Glühwein zu trinken. Wie mir zu Ohren gekommen ist, soll es am fehlenden Kocher gescheitert sein. Daher merkt Euch: verlasse Dich nicht immer auf andere, nehmt lieber Euren eigenen Kocher mit!

 

631.11.2013 Kletterweihnacht, wie jedes Jahr treffen sich zur Kletterweihnacht nicht nur Bergpiraten, sondern auch Bekannte und Freunde. Dieses Jahr wanderten wir aus Dorf Wehlen zum Steinbruch und zur Wilke-Aussicht. Das Wetter ließ sehr zu wünschen übrig. Auf der Hütte wurde ein Feuer gemacht und reichlich Glühwein gekocht. Durch das Buschholz am Karpfenteich vorbei, ging es zurück zur Pension Prietzel, wo die erste Version des Nepalfilmes gezeigt wurde, später kam dann noch der Weihnachtsmann vorbei. Die Feier ging noch sehr lange…..

 

721.12.2013 Letzte Clubtour dieses Jahr. Bei recht gutem Wetter trafen sich die Bergpiraten auf dem Markt in Stadt Wehlen. Über den Steinrücken ging es hinauf, zum leider noch immer geschlossenen Steinernen Tisch. An einer naheliegenden Forstunterkunft wurde Glühwein gekocht. Durch den Uttewalder Grund wurde die Hütte aufgesucht, ein Feuer entzündet und nochmals der Kocher angeschmissen…..

 

Nun kann ich nur noch allen Bergpiraten sowie den neuen Bergpiratenmitgliedern im Namen des Vorstandes ein schönes Weihnachtsfest wünschen und viele schöne Bergfahrten im neuen Jahr.

 

Berg Heil Hardy

3 Kommentaren

  1. Hallo Hardy,
    klasse gemacht, Erinnerungen werden wach und man freut sich auf neue Touren und Erlebnisse!
    Berg-Heil Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.