Bergpiratenkletterfahrt nach Meteora, September 2014

M1Anfang September haben sich sieben Bergpiraten und zwei Familienmitglieder auf die Reise nach Griechenland gemacht. Unser Ziel war Meteora mit den tollsten Kletterfelsen, die man sich vorstellen kann. Ein sehr schönes Quartier wurde von Ulrike und Joachim in Kastraki geordert mit Blick direkt auf die bis zu 250 m hohen Felsen. Das Wetter zeigte sich auch von der besten Seite. Auf den Familiengipfel, M5Doupianifels führte Jens alle Bergpiraten über den Südweg III. Zum Geburtstag von Ulrike wurde die Ambaria über die Tunnelvariante zur Südwestkante IV bestiegen. Der Abstieg gestaltete sich dann etwas schwierig. Über die gesamte Abseilstrecke von ca. 120 m begleitete uns ständiger Fitz im Seil. M8Die Wandergruppe erkundete unter Führung von Joachim die Gegend, er kennt ja hier jeden Weg und Gipfel! Zum großen Meteorakloster sind Christina, Silvia und Steffi aufgestiegen und haben dieses dann besichtigt. Ulrike, Jens und mich zog es mehr zu den Gipfeln. so wurde die Kleine Heilige über den Westsattelweg IIM2 bestiegen. Eine Ziegenherde wollte uns am Einstieg hindern und sorgte für erheblichen Steinschlag! Mit Jens kletterte ich auch noch am Nixenherz, kleiner Nixenweg III, am Katzenbuckel, Talmitte V und Schmusekätzchen VI. Meine erster Meteoragipfel war der Große Bruder, Barfüßlerweg IV, den ich gemeinsam mit Jens, Astrid, M4Jörg bestiegen habe. Viel zu schnell waren die Tage vergangen, das Essen war köstlich, der Ouzo verdauungsfördernd, Bier und Wein schmeckten auch zu gut. Hier noch mal eine Dankeschön an Ulrike und Joachim für die Vorbereitungen dieser gelungenen Kletterfahrt. Berg Heil HardyM7

M6M3M9

3 Kommentaren

  1. Sehr schöne Kletterfahrt mit atemberaubender Natur. Da wäre ich gerne dabei gewesen. Hoffe es klappt das nächste mal.

  2. Ja, Mario es war fantastisch und wir sind gern nächstes Jahr, wenn alles klappen sollte, gern wieder in Meteora!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.